BIOGAS – Zukunftssicherung und Mehrgewinn im flexiblen Betrieb

Auf der energy decentral (13.–16. November 2018) in Hannover

Mehr als 20 Referenten aus Wirtschaft und Forschung präsentieren aktuelle Entwicklungen, Planungskonzepte und Technik für die Flexibilisierung von Biogas-BHKW.
Sie erfahren, wie sich Ihre Anlage sich für Flexbetrieb eignet und welche Betriebsweise wirtschaftlich optimal ist. Sie finden auch individuelle Beratung von erfahrenen Planern und alle Kniffe über den Netzzugang auch für große BHKW.

FlexForum-Programm. Hier finden Sie uns: Halle 25 Stand F34 in Hannover

Uhrzeit
Dienstag, 13. Nov. Mittwoch, 14. Nov. Donnerstag, 15. Nov. Freitag, 16. Nov.
10:00 – 10:30 Flexibilisierung: über 4 cent mehr in der Ausschreibung
Robert Wasser, energethik
Große Flex-BHKW: Netzanschluss und Zertifizierung
Hafid M`Khayer, MKH
Flexibilisierung: über 4 mehr cent in der Ausschreibung
Robert Wasser, energethik
 
10:30 – 11:00 Flexibilitätsmarkt – eine lukrative neue Option für Biogas
Detlef Siebert, natGAS
Gasspeichertechnologie für die Flexibilisierung
Helmut Wiedau, Sattler Ceno
Güllekleinanlagen - Potentiale für Neubau, Nachnutzung von NaWaRo-Anlagen und Flexibilisierung
Peter Thumm, elemco
Investitionspläne: Welche Anlage eignet sich für welche Flexibilisierung
Uwe Welteke-Fabricius, Flexperten
11:00 – 11:30 Energiemärkte in Europa heute und morgen
Detlef Siebert, natGAS
Flexible Biogaserzeugung mit Turbomaische
Dr. Petra Rabe, MTM Anlagenbau
Praxisbeispiele von flexiblen Biogasanlagen
Norbert Rossow, PRV
 
11:30 – 12:00 Neues aus der Forschung: Ökosystemdienstleistungen – neue Ertragspotenziale für Biogasanlagen?
Dr. Joachim Pertagnol, IZES
Neues aus der Forschung: Forschungsvorhaben Gazelle – Ganzheitlich flexibler Betrieb
Tino Barchmann, DBFZ
Maßgeschneiderte Flexibilisierung von Biogasanlagen
Alfons Himmelstoss, AEV energy
Praxisbeispiel: Optimierter Fahrplanbetrieb mit voller Wärmenutzung
Harald Donner, natGAS
12:00 – 12:30 Analyse und erfolgreiche Umsetzung der Flexibilisierung
Ole Röhrdanz, INeG
Impulsvortrag: Konsequente Flexibilisierung
Martin Lass, ASL
Analyse und erfolgreiche Umsetzung der Flexibilisierung
Ansgar Böker, INeG
 
12:30 – 13:00 Die 10 wichtigsten Schritte bis zur Flex-Prämie
Marlies Mensing, PlanET Biogas
Maßgeschneiderte Flexibilisierung von Biogasanlagen
Alfons Himmelstoss, AEV energy
   
13:00 – 13:30 Gasspeichertechnologie für die Flexibilisierung
Helmut Wiedau, Sattler Ceno
Große Biogasspeicher für den Flexbetrieb – Technik & Wirtschaftlichkeit
Johannes Fischer, Baur Folien
Technik und Finanzierungskonzepte für Flex-BHKW
Jörg Lösing, 2G
Gasspeichertechnologie für die Flexibilisierung
Helmut Wiedau, Sattler Ceno
13:30 – 14:00 Große Biogasspeicher für den Flexbetrieb – Technik & Wirtschaftlichkeit
Johannes Fischer, Baur Folien
Technik und Finanzierungskonzepte für Flex-BHKW
Jörg Lösing, 2G
Große Flex-BHKW: Netzanschluss und Zertifizierung
Hafid M`Khayer, MKH
Große Biogasspeicher für den Flexbetrieb – Technik & Wirtschaftlichkeit
Johannes Fischer, Baur Folien
14:00 – 14:30 Flexible Biogaserzeugung mit Turbomaische
Dr. Petra Rabe, MTM Anlagenbau
Konsequente Flexibilisierung – erfolgreiche Beispiele
Carsten Bahlburg, BS-Tarmstedt
Praxisbeispiel:Optimierter  Fahrplanbetrieb mit voller Wärmenutzung
Harald Donner, natGAS
Flexible Biogaserzeugung mit Turbomaische
Dr. Petra Rabe, MTM Anlagenbau
14:30 – 15:00 Konsequente Flexibilisierung – erfolgreiche Beispiele
Carsten Bahlburg, BS-Tarmstedt
Praxisbeispiel:Optimierter Fahrplanbetrieb mit voller Wärmenutzung
Harald Donner, natGAS
Neues aus der Forschung:     ThermoFlex – Nachgärer als Wärmespeicher
Ingolf Seick, HS Magdeburg-Stendal
 
15:00 – 15:30        
15:30 – 16:00     Flexible Biogaserzeugung mit Turbomaische
Dr. Petra Rabe, MTM Anlagenbau