Was bringt die Flexibilisierung?

Ihr Nutzen ist die Summe vieler Effekte

  • Regelenergie – wird oft mit Fahrplanbetrieb verwechselt bei Flexibilität:  SRL positiv NT (statt SRL neg. bei Dauerläufern)
  • Flexibilitätsprämie deckt etwa Ihre Investitionen (bankfähig!) Bis zu 400 % Zubau. Bis zu 3,7 Ct/kWh. Zusätzlich zur Marktprämie.
  • EPEX-Zusatzerlöse – sind noch niedrig, aber haben Potenzial schon jetzt: über 1 Ct/kWh durch täglich optimierten Fahrplan
  • BHKW-Verfügbarkeit, Sicherheit durch Redundanz, entspannter Betrieb 100 % Biogasverwertung = Substrateinsparung. Sichere Wärmeversorgung.
  • Wirkungsgradverbesserung durch effizientere BHKW weniger Substrateinsatz (oder mehr Strom)
  • Lebenserwartung, Einsparung Ersatzinvestition Flex-BHKW altern langsamer (nach 10 Jahren 20.000 – 40.000 Betriebsstunden)
  • Wärmenutzung: saisonales Fütterungsmanagement: mehr Wärmenutzung und KWK-Bonus
  • Perspektive nach EEG: (EEG 20+) Nur flexible Biogasanlagen haben die Chance auf Anschlussförderung!

Lassen Sie Kosten und Nutzen von Experten ermitteln und überprüfen – dann haben Sie eine gesicherte Entscheidungsgrundlage für Ihr Flexibilisierungsprojekt!